Samstag, 18.08.2012

18.08. Seam Reap und Angkor Wat

am 17.08 ging es dann per Flieger nach Kambodscha wo wir ein sehr gutes Hotel per Loenely Planet auswaehlten um uns von den Strapazen der letzten Tage zu erholen. Abends dann  noch in ein franzoesisches Restaurant um gestaerkt fuer den naechsten Tag zu sein.

Am 18.08 war dann Kultur angesagt. Um 4 Uhr morgens ging es aus dem Bett um den Sonnenaufgang ueber Ankor Wat zu sehen. Chauffiert wurden wir von Bonny unserem Taxifahrer fuer den Tag. Zuerst ging es nach Angkor Wat, dem Groessten Tempel. Dann nach Ankot Thom einem Grossen distrikt mit vielen kleineren Tempeln (Bayon, Phimeanakas etc.)

Rasenmaeher

Gegen Mittag fuhren wir nach Ta Prohm, einem Tempel der wirklich von der NAtur zugewuchert ist und aus Indiana Jones und Tomb Raider bekannt ist.

Danach schauten wir uns den bescheidenen Pool des Khmer Koenigs an (Srah Srang) um gegen Nachmittag noch das Landminen Museum zu besichtigen und den Tempel Banteay Srei anzuschauen. 

Zu guter letzt ging es nochmal nach Angkor Wat und das war dann auch genug Tempel fuer die nachste Zeit :)

gegen Abend Flogen wir dann zurueck nach Bangkok. 

Donnerstag, 16.08.2012

Halong Bay Tour 14.08. bis 16.08.

Am 14.08 starteten wir dann die vom Hostel organisierte Halong Bay Tour. Name der Tour : Castaway Island, Rock Long Rock Hard. Entsprechen Gross waren unsere kulturellen Erwartungen an diese 3 taegige Tour mit anderen Gleichgesinnten durch eine Umwerfende Landschaft. Los ging es morgens mit dem Bus aus Hanoi Richtung Halong. Dann mit dem Boot und bei bestem Wetter durch die wunderschoene Bucht mit ihren 200 Inseln. Nach ca. 3h Fahrt ereichten wir die Castaway Insel wo wir von den Bewohnern die am naechsten Tag abreisen wuerden mit einem standesgemaessen  Bier auf Ex begruesst wurden.

Busfahrt Don Pedro Don Pedro 2

nach Beschauung der recht spartanischen Unterkuenfte ( Matratze auf dem Boden einer Bambushuette mit 20 Personen, Moskitonetz, Keine Decke und kein Kissen ) sowie der Freiluftduschen und Toiletten ging es ans weitere Kennenlernen der Mitstreiter durch alkoholgetraenkte Sozialspiele :). Das Abendessen war echt gut und Schmeckte auch 2 mal :)

Am naechsten Tag gab sich Christian vor allem der Rehabilitation des Koerpers hin waehrend Joe mit einigen neuen bekannten vor allem aus Holland ( ja die sind gar nicht uebel die Wohnwagenbewohner) die oertlichen aktivitaeten nutzte. Erst ging es mit dem Kanu durch die Bucht, was echt beeindruckend war, dann versuchte Joe sich im Wakeboarden ( das war eher nichts) und im Rock Climbing (das war  schon eher was ). Den rest des Tages verbrachten wir dann Schwimmend uns Sonnend in der Bucht um uns Abends wieder dem Animationsprogramm hinzugeben.

Am 16.08 ging es dann bei besten Sonnenschein  ( wo bleibt eigentlich diese Regenzeit ?? ) per Boot zurueck nach Hanoi. Dort angekommen gingen wir mit den neuen bekannten von der Insel noch mal ins Quan an Ngon und zur Bia Hoi.

Montag, 13.08.2012

Hanoi 13.08.

In Hanoi angekommen checkten wir im Hanoi Backpackers Hostel ein (jeder der schon mal als Backpacker in Hanoi war wird es kennen) und erkudneten etwas die Stadt. Joe liess sich eher ungewollt seine Timberland Schuhe mit Autoreifenprofil Tunen.. jetzt sind Sie ein Unikat

Unikate

Abends ging es dann in das von Joe noch in bester Erinnerung gehaltene beste Restaurant der Stadt : Quan an Ngon. Nach ungefaehr 10 Gerichten pro Person und anschliessender Fahrt zur oertlichen Bia Hoi Corner (Bia Hoi, das heisst frisch gezapftes Bier und kostet pro Glas 500 Dong das sind 20 Cent !! ) und einer gemeinsamen Bambuspfeife mit dem freundlichen Barbesitzer im Bauchfreien Shirt war auch der erste Abend in Vietnam erfolgreich ueberstanden.

Samstag, 11.08.2012

Koh PhanNgan 10.08. und 11.08 und Reise nach Hanoi

Wie schon erwaehnt ist Joe an unserem letzten Tag vollen  Tauchen gewesen... der Tauchgang war wirklich ein Erlebnis da auf einmal 3 BullSharks aufgetaucht sind. Diese Haie in freier Wildbahn zu erleben war sogar fuer den Instructor der Tauchgruppe eine Riesensache....

Sail Rock

Christian hat ein paar Buchten erkundet und sich noch einen Strandtag gegoennt. Am Abend haben wir dann noch mal entspannt und gut gegessen.

Am naechsten Tag ging es dann nach einem letzten Bad im Meer schwer bepackt mit den Mopeds zur Faehre. Diese brachte uns nach Koh Samui (mit einer wie immer abenteuerlichen Fahrt von der Faehre zum Flughafen)und von da aus ging es per Flieger nach Bangkok. Hier checkten wir im Flughafenhotel ein um nach 4h Schlaf weiter nach Hanoi zu Fliegen. Am 13.08 um 08:35 kamen wir etwas muede in Hanoi an.

Christian voll bepackt   Fischladen auf Thailaendisch Wartehalle Koh Samui Graf Koks endlich im Hotel

 

Donnerstag, 09.08.2012

Koh PhanNgan vom 05.08. bis 09.08

Wir brauchen wohl nicht zu erwaehnen das auch der Tag nach der Party nur der Regeneration galt und ausschliesslich im Pool verbracht wurde. Am 06.08 checkten wir dann aus Richtung Norden der Insel um einfach ein paar Tage zu relaxen. Unser Ziel war die noerdliche Coral Bay, wo wir im gleichnamigen Bungalowresort eincheckten... die Bucht liegt traumhaft ruhig und macht es einem einfach zu entspannen. Seid dem bestehen unsere Tage eigentlich nur aus: Schlafen, Meer, Lesen, Essen,Baden, abhaengen in der Haengematte und Inselerkundungen per Moped....

Christians heutigen Geburtstag haben wir natuerlich dann wieder gebuehrlich gefeiert und haben zusaetlich fuer heute Abend ein Barbecue am Strand mit 2 KG Barracuda Fleisch und Huenchen geordert..... morgen ist dann der letzte Tag hier auf der Insel, Joe geht Tauchen zum Sail Rock wo sich Barracudas und angeblich ein Walhai Tummeln, Christian wird den Tag am Strand verbringen. Den letzten Abend unserer Thailandreise (am 18.08. in Bangkok) werden wir dank dem Geburtstagsgeschenk von Joe an Christian im Hotel Lebua in der River Side Suite verbringen. Mit diesen Aussichten laesst es sich leben.

Bis die Tage Christian und Joe

unsere Bucht Hangover unser Blick Motor Gang Tankstelle Red Snapper Barbecue unsere Bucht 2

Donnerstag, 09.08.2012

von Bangkok nach Koh Phan Ngan und FullMoon Party

nachdem wir am am 02.08. Morgens wieder in Thailand gelandet waren ging es  Abends  nun also per Bus und Faehre nach Koh Phan Ngan der Insel der beruehmten Straende und Full Moon Partys :).... Leider dauerte die Fahrt alles in allem inkl Buspanne knapp 24h. Am 03.08 kamen wir also gegen 17:00 in unserem Resort an. Das Tharanthip Hotel welches wir von Bangkok aus gebucht hatten war zwar etwas teurer (ca. 60EUR pro Nacht) dafuer aber ruhig gelegen und der Richtige Ort um sich von der FullMoon Party zu erholen. Die Lange Fahrt wurde mit bestem Wetter entschaedigt.

Buspanne unsere Faehre Tharanthip Hotel

 

Am 03.08 war also Tagsueber Erholung von der anstrengenden fahrt angesagt. Abends ging es dann zur Einstimmung auf die sogenannte Jungle Experience Party . Das hiess fuer Uns : am 04. wieder ausspannen tagsueber um dann Abends die FullMoon Party zu besuchen. Natuerlich nicht ohne das entsprechende Outfit.. Tank Top ist ein Muss und die gute Bemalung..man beachte vor allem Christians guten Geschmack bei der Kleidungswahl... :)

Bemalung wird gestartet Ergebnis Wenn der Vater mit dem Sohne... zu spaeterer Stunde.... no comment

Donnerstag, 02.08.2012

Chang Mai 01.08 und Rueckfahrt nach Bangkok am 02.08.

am 01.08 entschlossen wir uns noch einiges um Chang Mai zu Sehen und buchten eine ATV Tour durch Doerfer und Dschungel, den Besuch auf einer Schmetterlingsfarm sowie Orchideenzucht und den Besuch eines Wasserfalls zum Baden und anschliessendem Wildwasserrafting.

Los gings morgens um 9:00 vom Hotel wo Mr. P unser etwas gelangweilter Reisebegleiter uns eine Stunde zu spaet einsammelte um uns aber kurz darauf die positive Nachricht zu uebermitteln das die Gruppe heute nur aus uns 4  besteht. NAch einer 1 Stuendigen Fahrt erreichten wir die sehr touristische Schmetterlingsfarm mit angeschlossener Orchideenzucht. Es war zwar ganz Interessant aber Christian erklaerte das hier sicherlich nicht die Orchideen fuer den Export gezogen werden, und auch die Schmetterlinge waren eher rar. Alles in allem nett aber ein Touristending.

naechster Stop war dann nach ca. einstuendiger Fahrt die ATV Tour ( All Terrain Vehicel) zu der wir uns natuerlich ersteinmal richtig mit unseren selbst mitgebrachten Biker T-shirts kleiden mussten, was zu einigen Lachern bei dem Personal fuehrte. Die Tour an sich war echt Super und brachte jede Menge Spass und Interessante Eindruecke. Eine Kostenlose Schlammpackung war inklusive.

 

zum Reinigen und zur allgemeinen Erfrischung gings danach erstmal zu einer Elephantenfarm mit Mitagessen und danach noch Tiefer in die Landschaft zum Wasserfall. Leider hatte ich meine Badehose vergessen und somit musste ich mit meiner Boxershorts schwimmen gehen. Gekonnte Falttechnik machte jedoch auch aus dieser eine Sexy Beachwear.

Letzte Station des Ereignisreichen Tages war dann noch eine Wildwasserrafting Tour.. die war zwar nicht ganz so wild wie erwartet, aber dennoch gab es ein paar Spannungsmomente. Sicheheit wurde beim Rafting natuerlich Grossgeschrieben und als mir der Helm nicht ganz passen wollte und es leider nur eine Einheitsgroesse gab, machte der Guide einfach die Komplette Styropor Fuellung aus dem Helm, legte zum Schutz gegen was auch immer ein leeres Schokoriegelpapier rein und meinte ernthaft das ich den Helm so aufsetzen sollte. Ich entschied mich dann doch fuer die zwar zu kleine aber vertrauenserweckendere Variante mit dem Styropor :)

Insgesamt ein ueberaus gelungener Tag den wir am Abend mit ein paar Filmen vom Markt (die in Deutschland gerade mal im Kino laufen) ausklingen liessen. 

 

Donnerstag, 02.08.2012

Chang Mai (29.07. bis 1.08.)

die restlichen Tage verbrachten wir entweder in der ueberaus schoenen Altstadt von Chang Mai oder beim Chillen im Hostel. Auch fuer Abendunterhaltung wurde ausreichend gesorgt, so hat Chang Mai einen Super Sunday Night Market (bei dem es vor allem Handgemachte Sachen gibt, und nicht wie sonst nur gefaelschte Markenartikel) und einen sogenannten Babylon Distrikt welcher der Koh San Road nicht ganz unaehnlich ist...

Nachtmarkt Nachtmarkt2 Ronald

Kulinarisch wurden wir sehr gut und dazu noch Spottbillig im Hostel versorgt. Um unsere eigenen Kochkuenste (besonders fuer die Ladys zu hause) noch auszubauen buchten wir ausserdem einen Ganztageskochkurs auf einer Farm ausserhalb von Chang Mai. Erstmal ging es hierzu auf den Markt um sich mit den einheimischen Zutaten vertraut zu machen.

Vor allem Spass hatten wir mit unserer zur freuehen Morgenstunde noch voellig Verballerten Kochlehrerin (Drogen oder Alkohol war nicht zu unterscheiden). Die Gute Lachte sich die ganze Zeit Kaputt und kein Witz war Ihr Dumm genug um ihn nicht rauszuhauen. Insgesamt war es aber auch dadurch eine echt entspannte Atmosphaere. Nach dem Markt ging es dann per Zug und Fahrad zur Kochfarm wo jeder 6 Gerichte zubereitet, welche echt die besten Thai Gerichte waren die Wir je gegessen haben.

Sugar Daddy im Zug Gay Love Volume 2 unsere Kochlehrerin Gangstaz real Gangster  

Donnerstag, 02.08.2012

1. Tag Chang Mai .. Deejai Backpackers

am 28.07 sind wir wie schon beschrieben nach 14h Zugfahrt voellig Fertig im Deejai Backpackers angekommen. Das Hostel erwies sich als echt Chillig und genau das taten wir auch ersteinmal im Hostelgarten bis ca 15:00

 

Natuerlich traffen wir hier wie verabredet Joschi und Janis wieder (sowas geht erstaunlicherweise auch ohne Handys ). Aber auch ein neuer Freund gesellte sich hinzu  ( und nein wir dachten auch erst wir sind auf Droge )

um 15:00 gings dann ab ins Zimmer. Leider war unser eigentliches Zimmer nicht verfuegbar, da die Klimaanlage Kaputt war und so mussten wir mit einem Behelfszimmer vorlieb nehmen. (Dafuer wurde der Preis auch auf 100Baht das sind 1,50EUR die Nacht reduziert). Das Zimmer war selbst fuer uns 2 Abenteurer eine Herausforderung: Feucht, Schimmlig und voller lebender Mitbewohner, die Klimaanlage Leckte und vor unserem einzigen Fenster stand von aussen ein Schrank. Das Survival Duo aus Deutschland war aber bestens ausgeruestet und so zogen wir die Sache mit Waescheleinen und Moskitonetzen durch...

Schoene Ausicht Leckere Decke ueber Joes Bett Hightec Nasszelle

Donnerstag, 02.08.2012

Bangkok 3. Tag -- Fahrt nach Chang Mai

nach einem Tag relaxen und Sightseeing und nach einer dritten ereignisreichen Nacht in Bangkok ging es dann am 27.07. mit dem Zug nach Chang Mai. Hier ein paar Impressionen des letzten Abends in Bangkok. Wir hatten nette Begleitung und lernten 2 US amerikanische BAsketballspieler kennen gegen die Selbst Johannes aussah wie ein kleines Kind. Unsere beiden neuen Spitznamen seid dem Abend: Christian aka "The Legend " und Joe aka "Dr. Boom Boom"

ob der kleine so glueklich war ?? :)

In Chang Mai hatten wir uns mit Janis und Joschi, unseren beiden neuen Reisegefaehrten aus der naehe von Hamburg in einem Hostel verabredet. Die Zugfahrt fand in ueberaus modernen Abteilwagen statt wie ihr hier sehen koennt:

Zugabteil Komfort wird grossgeschrieben Grinsebacke Bangkok Bahnhof Big Joe am Bahnhof

Leider war trotz unseres Schlafdefizites nicht an selbigen zu denken, da die Sitze echt unbequem waren und wir leider kein Schlafabteil mehr ergattern konnten. Einzig die im laufe der Fahrt eingenommene Loeffelchenstellung konnte etwas Abhilfe Schaffen :)

Gay Love

gegen 10:00 kamen wir dann mit 2 Stunden Verspaetung und nach insgesamt 14h Fahrt in Chang Mai an.

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.